Eine e-mail

von meinem besten Freund hat mich gerade kurzfristig sehr aufgewühlt.
Er schreibt in betrunkenem Kopf, dass er gerade von einer Party kommt und am liebsten mit mir telefonieren möchte, dass er mich liebt
Ich weiss das.
Ich weiss aber auch, dass ich an einem bestimmten Punkt unseres Lebens akzeptiert habe, dass er sich sowas nur eingestehen kann, wenn er betrunken ist.
Er hat einen anderen Weg gewählt, den, seine Gefühle zu unterdrücken und abzuschotten um nicht verletzt zu werden. Weil ich ihn zu sehr respektiere und zu sehr liebe um ihn ändern zu wollen, habe ich das akzeptiert.
Ich liebe ihn auch. Auch das habe ich akzeptiert. Ich werde ihn immer lieben. Aber ich weiss auch, dass ich fähig bin, mehrere Menschen zu lieben, jeden auf seine eigene wundervoll individuelle Art.
Ich bin glücklich mit dem Frieden, den mein wunderbarer Mann mir schenkt, mit der Liebe, die unser Leben durchzieht, mit der Perspektive, mit der wir zusammen leben.
Hotte (mein Ex) hat damals nicht begriffen, wie und was ich lebe, aber er war und ist mächtig beeindruckt davon. Er konnte nie begreifen, warum ich mir seine Liebeserklärung denn nicht einfach hole, wenn er betrunken war ... das müßte doch reichen, ich hätte, was ich wollte und er müßte sich und seine Mauer nicht aufgeben ... aber Mauern sind kalt ... tun weh ...
Ich mag keine Mauern. Ich will EHRLICHKEIT, auch wenns mal weh tu
Er hat damals gesagt, ich sei schön blöd, dass ich ihn regelmäßig darauf hinweise, DASS er betrunken ist und aufpassen soll, was er sagt
nein. ich war nicht blöd. ich wollte nur nicht in die Schiene seiner Mutter schlüpfen, die ihn ausgehorcht hat... damals, bitter verraten hat, als er bei seinem Vater war und ihr das nicht sagen wollte, weil er wußte, es gibt nur eine Szene... sie hat es aus ihm rausgepresst als er betrunken war und das hat er ihr nie verziehen...
Aber so bin ich nicht. Ich respektiere ihn AUCH mit den Mauern, die er aufgebaut hat ... sie einzureißen ist nicht an mir, das mußte ich erkennen ...
Wie oft stand ich trotz alldem kurz davor mich eben DOCH mit einer betrunkenen Liebeserklärung abzuspeisen ...
Ich habe immer gewußt, dass er mich liebt, habe sein Drama und seine Mauern immer ganz klar erkannt, besser noch als er selbst ... aber ich wollte und werde auch niemals etwas gegen seinen Willen tun.
Er will die Mauern. Das akzeptiere ich.
Es wühlt mich nur manchmal auf, wenn so ein Funken Ehrlichkeit durch scheint, so wie letzte Nacht, als er mir diese e-mail sandte
mirka - 15. Feb, 14:47

Puuuhhhh....

... das ist heftig. Ich weiß nicht, ob ich so damit umgehen könnte wie du. Ich bin grad in solchen Beziehungen immer irgendwie maßlos ... will ALLES ... am liebsten auch das, was ich nicht haben kann. Und damit mache ich dann mir und dem anderen die Sache nicht grad leichter... :-(
Ich bewundere deine Stärke, liebe Dani. Hoffentlich wissen dein Freund und dein Mann und alle, die dir sonst noch nahestehen auch, was sie an dir haben...
Ganz liebe Grüße,
Mirka

Wolfsmond - 17. Feb, 21:30

Ich glaube schon, dass sie wissen und auch zu schätzen wissen, wer ich bin :-)
Ganz liebe Grüße Dir
Dani

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

dauert ne weile bis zum...
dauert ne weile bis zum geburtstag einzig durch browsereingabe ich...
woelfin - 12. Feb, 13:12
Die Suche
nach meinem ehemalig besten Freund gestaltet sich weiter...
Wolfsmond - 12. Feb, 13:05
Eine e-mail
von meinem besten Freund hat mich gerade kurzfristig...
Wolfsmond - 12. Feb, 13:03
Es geht doch nichts über
selbst angebautes Gemüse... in diesem Falle Erbsenschoten...
Wolfsmond - 12. Feb, 13:00
januar 2006 bis dezember...
nach über vier jahren absenz wird die tätigkeit...
woelfin - 12. Feb, 12:54

booklooker

booklooker.de
Autor
Titel

Suche

 

Status

Online seit 4313 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Feb, 13:17

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


alpha
ameisdorf
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren